backround.png
Ima Adama - Akademie für neues Bewusstsein
backround.png

DKommen Sie Hereind

&

Forschen Sie mit uns

shoshana.png
shoshana.png
shoshana.png
Durch neue Narrative,
die breite Gesellschafts-schichten ansprechen, gelingt der Wandel hin zu einer nachhaltigen
Lebensart und Kultur. 

ViSiON

MiSSiON

Wir öffnen Denk- und Erfahrungsräume, um zu neuen Narrativen zu forschen. Wir entwickeln Werke und Formate, mit denen wir viele Menschen  mit diesen Narrativen erreichen können.

ANgEBOt

Wir publizieren Online-Flipbooks, gedruckte Bücher, Videos, Podcasts, organisieren Labs, Workshops sowie Veranstaltungen und sind Fazilitator für Entwicklungsprozesse.
Ima Adama - Akademie für neues Bewusstsein
Logo.png

Willkommen Y 
In der 
Forschungsstätte
für neue Narrative von 

IMA ADAMA
 D

Ima Adama - Akademie für neues Bewusstsein

IMA ADAMA D

bedeutet Mutter Erde auf Hebräisch

Wir möchten herausfinden, mit welchen Narrativen zur Nachhaltigen Entwicklung sich viele Menschen erreichen lassen und wie sich diese Narrative vermitteln lassen. Wir wollen damit den sozialen Zusammenhalt stärken und den Dialog zum Verhältnis von Mensch und Natur fördern.

shoshana.png
shoshana.png
shoshana.png

Ein Narrativ ist eine sinnstiftende Erzählung, die darauf Einfluss hat, wie die Umwelt wahrgenommen wird. Es transportiert Werte und Emotionen und unterliegt dem zeitlichen Wandel. Narrative bieten gesellschaftliche Orientierung und vermitteln Zuversicht. 

Wir schaffen Forschungsräume für Auseinandersetzung mit alten, aktuellen und zukünftigen Narrativen. Wir finden und erfinden neue Narrative. Und noch wichtiger: Wir machen uns Gedanken dazu, wie diese vermittelt werden können. In Kooperation mit Künstler:innen erfinden wir Formen, Formate und Arrangements. Dafür gründen wir Kollektive und Banden. Manchmal auf Zeit, in Workshops und mittels partizipativen Formaten, und manchmal auch dauerhaft, in dem wir neue Projekte und Organisationen anstossen. 

Wir sind vertraut mit mannigfaltigen Ansätzen und Theorien aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik, Kunst und Kultur. Mit allem, was uns unterstützt, um ein umfassendes Bewusstsein zu entwickeln, das nichts mehr ausklammert. Narrative, die möglichst viele ansprechen, können nur vor dem Hintergrund eines holistischen Weltbildes entwickelt werden. Wir orientieren uns am wissenschaftlichen Modell von Spiral Dynamics.

Dafür bedienen wir uns partizipativen Methoden und der Kulturtechnik des Spielens und ermöglichen es, dass im Rahmen von Denklabors, Workshops, Veranstaltungen und Festivals die Teilnehmer:innen und Besucher:innen unterschiedliche Perspektiven einnehmen. Wir wollen Wandel und getrauen uns aber häufig nicht, uns zu (ver-)wandeln. Wir laden ein in (Spiel-)Räume, in denen Verwandlung möglich ist. Wer verschiedenste Möglichkeiten und Rollen einnimmt, kann herausfinden, welche Narrative in welchem Umfeld funktionieren. Denn es ist nicht so, dass es keine neuen Narrative gäbe. Aber wir müssen verschiedene (Bild-)Sprachen entwickeln für eine so vielfältige Gesellschaft, wie wir sie aktuell haben. 


»Man schafft niemals Veränderung, indem man das Bestehende bekämpft. Um etwas zu verändern, baut man neue Modelle, die das Alte überflüssig machen.«
R. Buckminster Fuller, US-amerikanischer Architekt, Visionär, Philosoph und Schriftsteller 

Uns interessiert, an welchen Narrativen sich Menschen orientieren, die ihre Intuition, Talente und Fähigkeiten dafür nutzen, die Welt mittels Zukunftsprojekten zu einem schöneren Ort zu machen. Wir werden im Rahmen einen konkreten Projektes die Geschichten von Menschen erzählen, die die Zukunft im Jetzt manifestieren und damit die Welt verzaubern.

Für all dies haben wir eine Genossenschaft gegründet. Mit dieser Form gemeinschaftlichen Wirtschaftens schreiben wir die Zukunft neu. Zusammen mit allen, die sich an diesem Prozess beteiligen wollen.